TRAINING

TRAINING

Training


Die Seminare und Coachings umfassen neben der notwendigen interkulturellen Theorie vor allem Praxiswissen, beispielsweise zur Vorbereitung auf einen Auslandseinsatz im Iran.


Sie bekommen das nötige Werkzeug für den richtigen Umgang mit iranischen Geschäftspartnern, Kollegen und Kunden an die Hand.

Sie lernen, wirkungsvoll mit iranischen Geschäftspartnern zu kommunizieren, überzeugend zu präsentieren und gewinnend zu verhandeln.

So schaffen Sie mehr Verbindlichkeit, erzeugen ein gutes Miteinander, bewähren sich als Führungskraft und bringen Ihr Team dauerhaft auf Erfolgskurs.



Trainingsschwerpunkte


  • Präsentations- und Verhandlungstechniken
  • Business Etiquette im Iran
  • Interkulturelles Fach- und Führungskräftecoaching
  • Teambuilding- und Strategieworkshops
  • Reisevorbereitung und Entsendung
  • Verhandlungs- und Kommunikationstraining
  • Management und Leadership
  • Teambildung und Teamentwicklung
  • Mitarbeiterführung
  • Konfliktmanagement
  • Delegationsbesuche optimal managen


Die Themen werden sowohl in Inhouse-Veranstaltungen als auch in offenen Seminaren und Einzelcoachings behandelt.

Sie bestimmen individuell Art und Umfang des Iran-Trainings.



Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation:


In einem Thesenpapier der Bertelsmann-Stiftung zur interkulturellen Kompetenz als Schlüsselqualifikation werden wichtige Kernkompetenzen für das Erlernen von interkultureller Kompetenz so zusammengefasst:

Man benötigt die Fähigkeit...


  • ...explizites oder implizites Wissen über eigene und fremde Kulturen zu erfragen und zu verarbeiten.
  • ...zuhören zu können, zu beobachten und zu interpretieren.
  • ...zu analysieren, bewerten und kulturelle Aspekte in Beziehung zu setzen.
  • ...die Perspektive zu wechseln.
  • ...eigene Werte und Verhaltensweisen, die durch die eigene Kultur geprägt wurden, in Beziehung und in Relation zu setzen.

Copyright @ All Rights Reserved